Diagnose nach Dorn

Die Diagnose nach Dorn, erlaubt wichtige Rückschlüsse auf die Organfunktionen des gesamten Organismus. An dieser Topographie erkennt man die Reflexzonen, vom jedem Wirbel.

BEISPIELE

Patientin 50 Jahre leidet seit Jahren an der entzündlichen Wirbelsäulenerkrankung Morbus Bechterev, hat immer wiederkehrende Schmerzen im Lendenbereich.
Patientin verweigert jegliche Anstrengung den Körper zu entgiften. Mir fällt ein sehr stark aufgeblähter Bauch auf und das Hautbild ist trocken, da eine Raucherin.
Patientin lässt jede Woche mit Dorntherapie behandeln. 
Nach halben hat die Patientin Schmerzen in der Brustwirbelsäule, ein Wirbel rutscht immer wiederkehrend zu Seite.
Nach einigen Behandlungen rate ich, zum Frauenarzt zugehen, um ein bösartiges Geschehen in der Brust auszuschließen.
Es wurde Brustkrebs festgestellt.